Bruxistop

Die mittel harte Bruxistop Schiene ist ein einfach in der Anwendung. Sie wird zwischen die oberen und unteren Zahnreihen geschoben, um die direkte Reibung zwischen den Zähnen zu vermeiden und um gleichzeitig die Kiefermuskulatur zu entspannen. So erreicht man auch, dass der Unterkiefer sich frei bewegen kann.

Die Verhaltensweise die Zähne unbewusst zusammenzupressen oder mit den Zähnen unbewusst zu knirschen nennt man „Bruxismus“. Man schätzt, dass 20% bis 30% der Bevölkerung unter Bruxismus leiden. Es kann bei Tag oder auch bei Nacht auftreten.

Es gibt zwei Arten von Bruxismus:

Man unterscheidet zwischen dem zentrischen und exzentrischen Bruxismus, je nachdem, ob man die Zähne aneinander presst oder sie gegeneinander reibt.

  1. Der „zentrische“ Bruxismus ist das unbewusste Aufeinanderpressen der betroffenen Zähne und kann Anspannung oder Kiefer-, Gehör-, Nacken- und Kopfschmerzen verursachen.
  2. Der „exzentrische“ Bruxismus, also das Aneinanderreiben oder Knirschen der Zähne, kann zu erheblicher Abnutzung des Zahnschmelzes führen und so eine große Anzahl von Zahnproblemen verursachen.

Bruxistop ist eine Vorrichtung, die den direkten Kontakt zwischen unteren und oberen Zähnen verhindert, wodurch der Verschleiß des Zahnschmelzes durch Reibung verhindert wird. Außerdem bildet Bruxistop eine Zwischenschicht aus dämpfendem Material, die den Druck zwischen Ober- und Unterkiefer mindert.